11.10.2017

DFB-Ausbilderzertifikat im Schiedsrichterwesen

Autor / Quelle: Simon Robati, Nils-René Voigt

Der Schiedsrichter-Lehrstab im Kreis Hannover stellt sich künftig mit dem Erwerb des DFB-Ausbildungszertifikats noch kompetenter auf, um künftig die Qualität der Ausbildung neuer Schiedsrichter weiter zu steigern.

Das DFB-Ausbilderzertifikat ist eine Qualifizierung für Lehrkräfte, die auf allen Ebenen des organisierten Fußballs unterrichten. Es besteht aus 70 Unterrichtseinheiten und bietet unterstützende und praxisorientierte Unterrichtshilfen. Methodisch werden im Rahmen der Ausbildung die vorhandene fußballspezifische sowie überfachliche Kompetenz der Referenten/innen mit methodischen, sozialen und medialen Lehrkompetenzen verzahnt. Die Gestaltung und Qualität der Lernprozesse bei der Aus-, Fort- und Weiterbildung können somit nochmals entscheidend verbessert werden.

Als einer der ersten aus dem Kreis Hannover hat unser Schiedsrichter-Lehrwart Nils Voigt die Ausbildung erfolgreich absolviert und das Ausbilderzertifikat des DFB erhalten. Zusammen mit 22 weiteren Teilnehmern aus dem gesamten Bundesgebiet (drei davon aus Niedersachsen) erhielt er Anfang September die Urkunde vom DFB-Schiedsrichter-Lehrwart Lutz Wagner in der Sportschule Kaiserau. Zusätzlich durchlaufen derzeit weitere Mitarbeiter des Schiedsrichter-Lehrstabes die Ausbildung, um das Ausbilderzertifikat zu erhalten.

Wir gratulieren Nils an dieser Stelle herzlichst und freuen uns, dass die Fachkompetenz unserer Funktionäre nun auch durch den DFB bestätigt wurde. Mit Fug und Recht lässt sich nun wohl behaupten, dass unsere Schiedsrichter in unserem Kreis gut ausgebildet und aufgehoben sind.

In diesem Zusammenhang weisen wir gerne auf den nächsten Schiedsrichter-Anwärter-Lehrgang vom 19.Januar bis 01.Februar im Freizeitheim Ricklingen hin.

Zurück
Seite zuletzt aktualisiert am: 18.11.2017